Fertility Center Hamburg
Fertility Center Hamburg

Myome und Polypen

Myome und Polypen sind in der Regel gutartige Tumore der Gebärmutter. Bösartige Veränderungen stehen in den seltensten Fällen dahinter. Myome sind von der Uteruswand ausgehende Muskelgeschwülste, die sehr häufig bei den Frauen im gebärfähigen Alter zu finden sind, nämlich bei ca. 30–50 % aller Frauen. Die Bedeutung des Myoms und ob es die Fruchtbarkeit gefährden kann, ist von seiner Größe und Lage in der Gebärmutter abhängig. Dies wird durch Ultraschalluntersuchungen, ggf. auch eine Gebärmutterspiegelung beurteilt. Falls ein Myom störend wirkend könnte, wird man über seine Entfernung diskutieren.

Polypen sind Tumore der Uterusschleimhaut. Ab ca. 1 cm Größe haben sie möglicherweise einen negativen Einfluss auf die Implantation eines Embryos. Daher wird dann eine Entfernung im Rahmen einer Gebärmutterspiegelung empfohlen.