Fertility Center Hamburg
Fertility Center Hamburg

Endometriose: Symptome sind vieldeutig

Insbesondere schwere Unterbauchschmerzen während der Regelblutung, zyklisch wiederkehrende Rückenschmerzen, aber auch chronische Schmerzen im Unterbauch: Solche Beschwerden signalisieren oftmals Endometriose – Symptome wie die genannten sind aber nicht zwingend.

Die Möglichkeit einer Endometriose sollte dennoch bei einer Kinderwunsch-Patientin stets in Betracht gezogen werden: Betroffen sind schätzungsweise 7–15 % aller geschlechtsreifen Frauen – also alleine in Deutschland etwa 2 Millionen.

Endometriose ist einer der häufigsten Gründe für eine ausbleibende Schwangerschaft.

Bei etwa 40 % der Frauen mit einem unerfüllten Kinderwunsch ist Endometriose eine mögliche Ursache. Charakterisiert ist diese gutartige, meist chronisch verlaufende Erkrankung durch eine Fehlansiedelung von Gebärmutterschleimhaut-Gewebe (Endometrium) außerhalb der Gebärmutterhöhle. Findet sich diese „verirrte“ Schleimhaut auf den Eileitern, können diese durch die verursachte chronische Entzündung in ihrer Funktion erheblich beeinträchtigt werden oder gar vollständig verkleben, so dass eine natürliche Befruchtung erschwert oder sogar unmöglich gemacht wird. Bei Herden in den Eistöcken können diese durch Zystenbildungen im Ultraschall auffallen.

Selbst wenn der genaue Krankheitsauslöser noch unbekannt ist, kann durch eine geeignete Therapie – hormonell, operativ oder eine Kombination aus beidem – die Fruchtbarkeit deutlich verbessert werden!